Home Projekte Archiv
Archiv Drucken E-Mail
 

"FamWork+ - Familien und Arbeitskarrieren als Teil der Unternehmenskultur"
Artern und Nordhausen

Schwerpunkt des Projekts FamWork+ ist die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie
und Beruf.
In diesem Kontext verfolgt das Projekt folgende Ziele:

  • Verbesserung der Chancengleichheit von Männern und Frauen
  • Erleichterung des Zugangs zur Beschäftigung
  • Nachhaltige soziale und berufliche Eingliederung von Benachteiligten durch Förderung der
    Beschäftigungsfähigkeit

Besonderes Augenmerk liegt auf der Entwicklung individueller und ganzheitlicher Lösungen zur
Förderung beruflicher Karrieren. Familienbedingte Zugangsbarrieren sollen abgebaut werden,
um den (Wieder-) Einstieg in kleinere und mittlere Unternehmen der Modellregion Nordthüringen
zu ermöglichen.
Dabei versteht sich das Projektteam als Ansprechpartner für betroffene Mütter und Väter ebenso
wie für Unternehmen, die für eine familienfreundliche Personalpolitik sensibilisiert werden sollen.
Unser Projektpartner ist das ifw - Günther-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung
GmbH, Jena / Meuselwitz.
Das Projekt FamWork wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Ansprechpartner:

BVU GmbH Nordhausen
Geseniusstr. 18b
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 / 47 38 0
Fax: 03631 / 47 28 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
BVU GmbH Artern
Otto-Brünner-Str. 2
06556 Artern
Tel.: 03466 / 74 29 0
Fax: 03466 / 74 29 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Beruf und Familie Maßnahme Vermittlung Zertifikat famwork Vermittlung Maßnahme Beruf Schulung Vermittlung Maßnahme Beruf Thüringen Bildung Förderung Vermittlung Bildung Maßnahme Beruf Förderung Schulung

 


 

 

Bundesinitiative "Perspektive 50plus" - Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen

Im Rahmen dieser geförderten Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und den
Bedarfsträgern nach SGB II betreiben wir in den Regionen Artern, Merseburg und Wittenberg
Vermittlungszentren zur Reintegration von langzeitarbeitslosen Älteren in den regulären Arbeitsmarkt.

Beschäftigungspakte für ältere Langzeitarbeitslose in den Regionen Eichsfeld-Kyffhäuser-Terretorium und Landkreis Sömmerda

Lebenswissen für eine starke Region südliches Sachsen-Anhalt

Das Ziel dieser Projekte ist die Aktivierung älterer Arbeitssuchender aus ihren gegenwärtigen persönlichen Lebenssituationen.

Durch ein individuell angelegtes Integrationscoaching sollen sie in die Lage versetzt werden, ihre
Langzeitarbeitslosigkeit zu beenden und den möglichst dauerhaften Übergang in den allgemeinen
Arbeitsmarkt erfolgreich zu gestalten.
Das Projekt wird gefördert durch den Jobcenter Burgenlandkreis, Eigenbetrieb für Arbeit Jobcenter
Saalekreis und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Perspektive 50plus -
Beschäftigungspakete in den Regionen.

Ansprechpartner:

BVU GmbH Merseburg
Geusaer Str. 81g
06217 Merseburg
Tel: 03461 / 82 15 0
Fax: 03461 / 82 15 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales Vermittlung Maßnahme Schulung

50plus Vermittlung Qualifizierung Schulung Beruf Stellenangebote

Jobcenter Projekt Vermittlung Schulung Stellenangebot Förderung

Flyer 50 Plus Merseburg
Flyer Merseburg

Flyer-50plus-ART_2012-1
Flyer Artern

Flyer-50plus-WB_2012-1
Flyer Wittenberg

 


 

Pflege Innovativ

Modellhafte Personal- und Organisationsentwicklung in ausgewählten Einrichtungen der Pflege und Betreuung in Nordthüringen

Das Projektziel besteht darin, durch die Entwicklung und Erprobung berufsbegleitender, bedarfsorientierter Qualifizierungsmaßnahmen Pflegehelfer/innen und Pflegefachkräfte bei einer dauerhaften Bindung an Nordthüringer Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens zu unterstützen. Damit soll ein Beitrag zur Fachkräfteentwicklung im Freistaat Thüringen geleistet werden.

Davon ausgehend werden folgende Teilziele umgesetzt:

  • Modellhafte Personal- und Organisationsentwicklung unter Berücksichtigung der Förderung der Gleichstellung von Mann und Frau sowie der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (Work - Life - Balance)
  • Curriculaentwicklung für Qualifizierungsmaßnahmen entsprechend der erhobenen Bedarfe in den Pflegeeinrichtungen und der jeweiligen Zielgruppe aus den Bereichen der Pflegefach- und Hilfskräfte
  • Erfahrungsaustausch und Ergebnistransfer auf regionaler und transnationaler Ebene, Bündelung und Veröffentlichung der Ergebnisse, einschließlich der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen auf Grundlage der im Projektverlauf gewonnenen Erkenntnisse

Im Rahmen eines Netzwerkes werden Unternehmen der professionellen Betreuung und Pflege sowie weitere öffentliche, gemeinnützige und private Träger in die thüringenweite und transnationale Arbeit differenziert mit einbezogen.

Unser Projektpartner ist das ifw Meuselwitzer BildungsZentrum GmbH.

Das Projekt wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Ansprechpartner:

BVU GmbH Nordhausen
Geseniusstraße 18b
99734 Nordhausen
Tel: 03631 / 47 38 - 0
Fax: 03631 / 47 28 - 41
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

 

 

Flyer PI Pflege Innovativ
Flyer Pflege Innovativ (PI)